Alle logopädisch - phoniatrisch - audiologischen Leistungen müssen vom Facharzt verordnet (HNO-Facharzt / Kinderarzt / Kieferorthopäde / Zahnarzt / Neurologe / Allgemeinmediziner in Ausnahmefällen / Einrichtungen der Sozialversicherungsanstalten, z.B. Ambulatorien) und vom Chefarzt der jeweiligen Sozialversicherungsanstalt bewilligt werden (ab der 2. Therapiesitzung)
 
WahllogopädIn 
 
Nach Abschluss der Therapie muss der Sozialversicherungsanstalt die saldierte, detaillierte Originalrechnung zusammen mit der bewilligten ärztlichen Verordnung vorgelegt werden. Der Rückerstattungssatz ist ein prozentueller Anteil des von der Krankenkasse festgelegten Tarifs.